bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Hurensohn
HURENSOHN


36994

Österreich/Luxemburg2003
Produktion: Josef Aichholzer Filmproduktion
Produzenten: Josef Aichholzer, Donato Rotunno, Eddy Géradon-Luyckx
Regie: Michael Sturminger
Buch: Michael Sturminger, Michael Glawogger
Kamera: Jürgen Jürges
Schnitt: Karina Ressler
Musik: Adrian Vonwiller
Darsteller: Chulpan Khamatova (Silvija), Miki Manojlovic (Onkel Ante), Stanislav Lisnic (Ozren), Ina Gogálová, Georg Friedrich, Maria Hofstätter (Prostituierte), Gabriel Usein, Emanuel Usein, Stefan Sidlo
Länge: 86 min
Verleih: MOP


Ein Jugendlicher gibt an, seine Mutter getötet zu haben, die eine Hure war. In der Rückschau wird sein Leben seit seiner frühen Kindheit nachgezeichnet; die Versuche der Mutter, sich ihm gegenüber als Kellnerin auszugeben, sein Wille, dies zu glauben, und das verzweifelte Verlangen nach mütterlicher Zuwendung, das bisweilen ödipale Momente aufweist. Psychologisch stringent über ein Jahrzehnt hinweg entwickelte Milieustudie, erhellend auch vor dem Hintergrund der Flucht der Familie vor dem jugoslawischen Bürgerkrieg, bewegend und dennoch mit leichter Hand inszeniert und von hervorragenden Darstellern getragen.

 

FILMDIENST
0.00388s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]