bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Höhle des gelben Hundes


37150

Deutschland2005
Produktion: Schesch Filmprod./HFF München
Produzenten: Stefan Schesch
Regie: Byambasuren Davaa
Buch: Byambasuren Davaa
Kamera: Daniel Schönauer
Schnitt: Sarah Clara Weber
Musik: Börte
Darsteller: Urjindorj Batchuluun (Vater), Buyandulam Daramdadi Batchuluun (Mutter), Nansal Batchuluun (ältere Tochter), Nansalmaa Batchuluun (jüngere Tochter), Batbayar Batchuluun (Sohn), Tserenpuntsag Ish (alte Frau)
Länge: 93 min
Verleih: X-Verleih


In den Sommermonaten kehrt die siebenjährige Tochter einer nomadischen Familie in die mongolische Steppe zurück und freundet sich mit einem streunenden Hund an, den sie auch gegen den Willen ihres Vaters behält. Dokumentarischer Spielfilm, der mit einer betörenden Mischung aus kontemplativen Landschaftsaufnahmen, unaufdringlichen Alltagsbeobachtungen und einer schlichten, aber emotional bezwingenden Handlung für sich einnimmt. Seine kulturelle Trennschärfe fällt dabei freilich weitgehend folkloristischer Putzigkeit zum Opfer.

 

FILMDIENST
0.00242s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]