bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Odessa, Odessa
ODESSA, ODESSA


37496

Israel/Frankreich2004
Produktion: Transfax/Moby Dick Films/Nikmedia/Anette Betsalel/The National Film School/Sarah Films
Produzenten: Frédéric Niedermayer, Marek Rozenbaum, Itaï Tamir
Regie: Michale Boganim
Buch: Michale Boganim
Kamera: Jakob Ihre
Schnitt: Valerio Bonelli, Koby Nathanel
Länge: 96 min
Verleih: Freunde der Deutschen Kinemathek


Dokumentarisches Essay über russische Juden zuhause und in der Ferne. Von Odessa führt er in den New Yorker Stadtteil Brighton und nach Aschdod in Israel. Der kontemplative Bilderreigen ist weniger an der Rekonstruktion einzelner Schicksale als am atmosphärischen Gefühlskosmos einer Gemeinschaft interessiert und fragt nach Glückssuche und ewiger Wanderschaft, Fremdheit in der Welt und Geborgenheit in sich selbst und den eigenen Erinnerungen. Ein melancholischer Film, hervorragend fotografiert, auch philosophisch von großer Schönheit.

 

FILMDIENST
0.0046s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]