bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Bye, Bye Berlusconi


37537

Deutschland2005
Produktion: Schiwago Film/HR
Produzenten: Martin Lehwald
Regie: Jan Henrik Stahlberg
Buch: Jan Henrik Stahlberg, Lucia Chiarla
Kamera: Nicolas Joray
Schnitt: Nicola Undritz
Darsteller: Maurizio Antonini (Maurizio/Topolino), Lucia Chiarla (Lucia/Daisy), Pierro Bontempo (Bontempo/Kater Karlo), Pietro Ragusa (Pietro/Hundekacker 1), Tullio Sorrentino (Tullio/Hundekacker 2), Fabio Bezzi (Fabio/Anwalt), Franco Leo (Roberto/Produzent)
Länge: 92 min
Verleih: jetfilm


Aus Angst vor Strafverfolgung verlegt ein Filmteam, das einen Politthriller über Silvio Berlusconi dreht, die Handlung in eine fiktive Stadt, in der der korrupte Besitzer eines kommerziellen Fernsehsenders seine Wiederwahl als Bürgermeister anstrebt. Doch auch mit den Mitteln der Satire ist dem italienischen Ministerpräsidenten nicht beizukommen. Der Film mischt Fiktion und Realität und will mit dem Instrumentatrium des Dokumentarischen über Sinn und Unsinn des eigenen Tuns reflektieren. Eine Low-Budget-Produktion, die nur in Ansätzen auf das groteske Potential der politischen Gegenwart hinzuweisen versteht.

 

FILMDIENST
0.00252s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]