bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Olga
OLGA


37774

Brasilien2004
Produktion: Europa Filmes/Globo Filmes/Lumière/Nexus
Produzenten: Rita Buzzar, Marc Beauchamps, Bruno Wainer
Regie: Jayme Monjardim
Buch: Rita Buzzar
Kamera: Ricardo Della Rosa
Schnitt: Pedro Amorim
Musik: Marcus Viana
Darsteller: Camila Morgado (Olga Benario), Caco Ciocler (Luís Carlos Prestes), Fernanda Montenegro (Dona Leocadio Prestes), Mariana Lima (Lígia Prestes), Renata Jesion (Elise Ewert), Osmar Prado (Präsident Getúlio Vargas), Luis Melo (Leo Benario), Eliane Giardini (Eugénie Benario)
Länge: 99 min
Verleih: Constantin


Das Leben der Kommunistin Olga Benário, die in den 1920er-Jahren gegen den aufkommenden Nazismus aufbegehrte und nach einer Schulung in Russland mit einem brasilianischen Revolutionsführer in dessen Heimat geschickt wurde, um dort einen Umsturz herbeizuführen. Dies misslingt, und unter fadenscheinigen Umständen wird sie nach Deutschland zurückgeschickt, wo sie im KZ umkommt. Das Porträt einer brasilianischen Ikone, das seiner Figur nicht gerecht wird und sich mit klischeehaften Momentaufnahmen begnügt.

 

FILMDIENST
0.00213s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]