bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Hannibal Rising – Wie alles begann
HANNIBAL LECTER - LES ORIGINES DU MAL


38040

USA/Frankreich/Großbritannien2007
Produktion: Young Hannibal Prod./Carthago Films/DeLaurentiis Prod./Ingenious Film Partners/Quinta Comm./Zephyr Films
Produzenten: Tarak Ben Ammar, Dino De Laurentiis, Martha De Laurentiis, Chris Curling, Petr Moravec, Phil Robertson
Regie: Peter Webber
Buch: Thomas Harris
Kamera: Ben Davis
Schnitt: Valerio Bonelli, Pietro Scalia
Musik: Ilan Eshkeri, Shigeru Umebayashi
Darsteller: Gaspard Ulliel (Hannibal Lecter), Gong Li (Lady Murasaki), Helena Lia Tachovska (Mischa), Rhys Ifans (Grutas), Kevin McKidd (Kolnas), Dominic West (Insp. Popil), Richard Brake (Dortlich), Stephen Walters (Milko), Ivan Marevich (Grentz)
Länge: 117 min
Verleih: Tobis


Traumatisiert durch die Wirren und die Brutalität des Zweiten Weltkriegs in Litauen, sucht der verwaiste 18-jährige Hannibal Lecter Unterschlupf bei einer Tante in Paris und findet in der japanischen Immigrantin eine liebevolle Gönnerin. Aus seiner Sprachlosigkeit heraus entwickelt er eine morbide Vorliebe für tote Körper, bis er sich, intellektuell gefestigt, bereit sieht, Rache an seinen Kriegspeinigern zu nehmen. Vor den Filmen "Roter Drache" und "Das Schweigen der Lämmer" angesiedeltes Prequel, das die Motivation des monströsen Serienkillers ausloten soll. Ein formal perfekter Thriller, der durch die klug in der Schwebe gehaltene Ambivalenz gegenüber dem eigentlich verabscheuungswürdigen "Helden" nachhaltig irritiert.

 

FILMDIENST
0.00236s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]