bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Spuren im Eis – Der Preis des Pols
PRIZE OF THE POLE


38145

Dänemark/Schweden2006
Produktion: Eden Film/Haslund Film/Nimbus Film Prod.
Produzenten: Michael Haslund-Christensen, Jesper Morthorst
Regie: Staffan Julén
Buch: Staffan Julén
Kamera: Torben Forsberg, Camilla Hjelm
Schnitt: Yva Fabricius, Staffan Julén, Clas Lindberg
Musik: Frithjof Toksvig
Länge: 79 min
Verleih: Salzgeber


Dokumentarfilm über den amerikanischen Polarforscher Robert E. Peary (1858–1920), der als Entdecker des geografischen Nordpols gilt. Sein eigentliches Interesse gilt jedoch dem Inuit-Jungen Minik, der 1897 mit fünf weiteren Mitgliedern seiner Sippe nach New York verschleppt wurde, als einziger überlebte und im Sinne der "weißen Rasse" sozialisiert und seinem Volk entfremdet wurde. Über das beklagenswerte Einzelschicksal hinaus wirft der ebenso spannende wie informative Film ein beredtes Schlaglicht auf eine koloniale Wissenschaft, die sich die Unterordnung der Welt unter dem Deckmantel einer recht skrupellosen Forschung zum Ziel setzte. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.0021s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]