bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Traum
DRØMMEN


38187

Dänemark/Großbritannien2006
Produktion: Zentropa Entertainments11APS/NA 03/Sigma III Films/TV2 Danmark, Filmfyn
Produzenten: Sisse Graum Olsen, Gillian Berrie
Regie: Niels Arden Oplev
Buch: Niels Arden Oplev, Steen Bille
Kamera: Lars Vestergaard
Schnitt: Søren B. Ebbe
Musik: Jacob Groth
Darsteller: Janus Dissing Rathke (Frits Johansen), Jens Jørn Spottag (Frits' Vater Peder), Anne-Grethe Bjarup Riis (Frits' Mutter Stine), Anders W. Berthelsen (Freddie Svale), Bent Mejding (Schulleiter Lindum Svendsen), Peter Hesse Overgaard (Internatsleiter), Sarah Juel Werner (Iben), Gyrd Løfqvist (Frits' Großvater), Elin Reimer (Frits' Großmutter)
Länge: 105 min
Verleih: Arsenal


Die Depression seines Vaters und der Wechsel auf eine neue Schule nach den Sommerferien 1969 bedeuten schmerzliche Einschnitte im Leben eines 13-Jährigen. Er gerät ins Visier des tyrannischen, gewalttätigen Schulleiters, der seine Schützlinge mit vorsintflutlichen Erziehungsmethoden quält. Inspiriert durch Martin Luther King, den er als "seinen" Helden entdeckt, setzt er sich gegen das Regime des Direktors zur Wehr, auch, als ihn das in der Schule zum Außenseiter macht und er nur bedingt Rückhalt bei Freunden, Familie und einem unkonventionellen jungen Lehrer findet. Präzise zwischen realitätsnahem Zeitbild und großem Gefühlskino austarierter Familienfilm um Angst und Unterdrückung, Zivilcourage und Aufrichtigkeit, hervorragend inszeniert und ergreifend gespielt.

 

FILMDIENST
0.00237s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]