bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Absurdistan


38611

Deutschland2006-2008
Produktion: Veit Helmer Filmprod./SWR/BR/arte
Produzenten: Veit Helmer, Linda Kornemann, Stefanie Groß, Bettina Ricklefs, Andreas Schreitmüller
Regie: Veit Helmer
Buch: Veit Helmer, Zaza Buadze, Gordan Mihic, Ahmet Golbol
Kamera: Giorgi Beridze
Schnitt: Vincent Assmann
Musik: Lars Löhn, Shigeru Umebayashi
Darsteller: Kristyna Malérová (Aya), Max Mauff (Temelko), Nino Chkeidze (Großmutter), Vlasta Velisavljevic (Veteran), Hendrik Arnst (Wirt), Olga Nefjodowa (Frau des Wirts), Otto Kuhnle (Friseur), Hijran Nasirova (Frau des Friseurs)
Länge: 87 min
Verleih: Farbfilm


In einem südtürkischen Dorf erzwingen die solidarisierten Frauen durch einen Schlafzimmer-Boykott die Instandsetzung der Wasserversorgung durch die antriebsschwachen Männer. In Anlehnung an Aristophanes ("Lysistrata"), inspiriert durch eine aktuelle Zeitungsmeldung, entstand eine melancholische Komödie um das Schicksal zweier junger Menschen, die ihre Ehe vollziehen wollen, was sich durch den Streik der Frauen verzögert. Der Film versucht sich in expressionistischer Stummfilm-Gestik, lässt aber erhellenden Witz weitgehend vermissen.

 

FILMDIENST
0.00245s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]