bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Stella und der Stern des Orients


39045

Deutschland2008
Produktion: Kinderfilm/Studio Babelsberg Motion Pic./ZDF
Produzenten: Ingelore König, Henning Molfenter
Regie: Erna Schmidt
Buch: Martin Dolejs
Kamera: Andreas Höfer
Schnitt: Karola Mittelstädt
Musik: Andreas Hoge
Darsteller: Laura Berschuk (Stella), Hanna Schwamborn (Clementine), Julius Römer (Gustav), Gabriela Maria Schmeide (Stellas Mutter), Tim Wilde (Stellas Vater), Edda Leesch (Clementines Mutter), Uwe Kockisch (Clementines Vater), Axel Prahl (Kleinheinz), Hans-Martin Stier (Dr. Lodeus), Ruth Glöß (Oma Clara)
Länge: 87 min
Verleih: farbfilm


Auf dem Dachboden seiner Großmutter findet ein Mädchen einen Kleiderschrank, der es in die Vergangenheit führt. Dort begegnet es zwei Kindern ? ihren Ahnen ?, deren Familie in ihrer Existenz bedroht ist. Mit Hilfe eines ominösen Schatzes wollen die drei gemeinsam das drohende Unheil abwehren und geraten dabei in verschiedene Abenteuer. Wenig origineller Abenteuer-Kinderfilm, der seine Charaktere unglaubwürdig entwickelt und keine emotionale Grundlage schafft, auf der das bekannte Motiv der Schatzsuche neue Reize entwickeln könnte.

 

FILMDIENST
0.00213s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]