bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Das Massaker von Katyn
KATYN


39469

Polen2008
Produktion: Akson Studio/TYP S.A./Polski Instytut Sztuki Filmowej/Telekomunikacja Polska
Produzenten: Michal Kwiecinski, Dominique Lesage, Dariusz Wieromiejczyk
Regie: Andrzej Wajda
Buch: Przemyslaw Nowakowski, Wladyslaw Pasikowski, Andrzej Wajda
Kamera: Pawel Edelman
Schnitt: Milenia Fiedler, Rafal Listopad
Musik: Krzysztof Penderecki
Darsteller: Maja Ostaszewska (Anna), Artur Zmijewski (Andrzej), Andrzej Chyra (Lt. Jerzy), Danuta Stenka (Róza), Jan Englert (General), Magdalena Cielecka (Agnieszka), Agnieszka Glinska (Irena), Pawel Malaszynski (Pilot)
Länge: 121 min
Verleih: Pandastorm


Aufarbeitung des Massakers von Katyn an Offizieren der polnischen Armee im April 1940, das die Sowjets später der deutschen Wehrmacht zuschrieben. Andrzej Wajda nutzt das traumatische Ereignis, um die Situation Polens während des Zweiten Weltkriegs zu illustrieren, als das Land zwischen Deutschen und Russen aufgerieben wurde, wobei die Thematisierung des lange tabuisierten Geschehens eher holzschnittartig wirkt. Auch wenn das Epos im Diskurs über den Umgang mit der Geschichte seltsam unpersönlich erscheint und der Regisseur nur wenig über seinen eigenen Weg zwischen Trauer, Aufbegehren und Anpassung verrät, bleibt ein faszinierender Film mit ergreifenden Momenten.

 

FILMDIENST
0.00407s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]