bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Wenn einer von uns stirbt, geh’ ich nach Paris


39587

Deutschland/Niederlande2009
Produktion: Jan Schmitt Filmprod./View and Listen
Produzenten: Jan Schmitt, Ania Harre
Regie: Jan Schmitt
Buch: Jan Schmitt
Kamera: Axel Gerke
Schnitt: Ania Harre
Musik: Guido Solarek
Länge: 80 min
Verleih: Film Kino Text


Der Journalist Jan Schmitt spürt nach, warum sich seine Mutter 1996 das Leben nahm. In Gesprächen mit seiner Tante sowie Freundinnen und Kolleginnen der Mutter entsteht das eindringliche Bild einer deformierten Persönlichkeit, die als Minderjährige fortgesetzt sexuell missbraucht wurde. Trotz der persönlichen Tragik wahrt die Inszenierung durch den Einsatz diskontinuierlicher Stilmittel Distanz; dabei könnte der Film noch verstörender wirken, würde er nicht mitunter in die Konventionen von Fernsehdokumentationen abgleiten.

 

FILMDIENST
0.00343s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]