bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Rachel
RACHEL


40151

Frankreich/Belgien2008
Produktion: Arte France Cinéma/Unité Documentaires/Novak Prod./RTBF
Produzenten: Michel Reilhac, Thierry Garrel, Pierrette Ominetti
Regie: Simone Bitton
Buch: Simone Bitton
Kamera: Jacques Bouquin
Schnitt: Catherine Poitevin, Jean-Michel Perez
Länge: 100 min
Verleih: arsenal institut


Dokumentarfilm über eine junge US-Friedensaktivistin, die 2003 ums Leben kam, als sie versuchte, israelische Bulldozer im Gazastreifen davon abzuhalten, ein palästinensisches Haus einzureißen. Da die Umstände ihres Todes gerichtlich nie aufgeklärt wurden, will der Film die ausstehende Untersuchung nachliefern. Zwar ist die Filmemacherin Mitglied derselben Aktivisten-Gruppe wie das Opfer, doch sie argumentiert angenehm ausgewogen und lässt beide Seiten zu Wort kommen. Zusätzliches Bildmaterial von früheren Aktionen gibt Einblicke in die Situation im Gazastreifen. Die Motive und die Persönlichkeit der Toten geraten dabei freilich aus dem Blick.

 

FILMDIENST
0.00173s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]