bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Michael
MICHAEL


40874

Österreich2011
Produktion: Nikolaus Geyrhalter Filmprod.
Produzenten: Nikolaus Geyrhalter, Markus Glaser, Michael Kitzberger, Wolfgang Widerhofer
Regie: Markus Schleinzer
Buch: Markus Schleinzer
Kamera: Gerald Kerkletz
Schnitt: Wolfgang Widerhofer
Darsteller: Michael Fuith (Michael), David Rauchenberger (Wolfgang), Christine Kain (Mutter), Ursula Strauss (Schwester), Viktor Tremmel (Schwager), Xaver Winkler (Neffe), Thomas Pfalzmann (Neffe)
Länge: 96 min
Verleih: Fugu


Ein unscheinbarer Versicherungsangestellter hält in seinem Keller, von der Außenwelt unbemerkt, einen zehnjährigen Jungen als Sexsklaven gefangen. Durchgängig aus der Täterperspektive gefilmt, beschreibt das milieurealistisch inszenierte Drama in provozierender Beiläufigkeit die Banalität des Bösen, deren abgründiger Horror sich aus der protokollarischen Beobachtung alltäglicher Verrichtung speist. Ein in seiner kalten Distanziertheit hoffnungslos misanthropischer Blick in psychische Deformationen, der ohne das Angebot von Mitgefühl oder Erlösung auskommt und gerade deshalb in Mark trifft.

 

FILMDIENST
0.00184s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]