bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Gibsy – Die Geschichte des Boxers Johann Rukeli Trollmann


41495

Deutschland2012
Produktion: Pinguin Studios/NDR
Produzenten: Eike Besuden
Regie: Eike Besuden
Buch: Eike Besuden
Kamera: André Krüger
Schnitt: Fabian Teichmann
Musik: Fabian Teichmann
Schnitt: Fabian Teichmann
Darsteller: Hannes Wegener (Johann Rukeli Trollmann), Hannelore Elsner (Friederike Trollmann), Frank Auerbach (Ernst Zirzow), Erik Roßbander (Karl Leyendecker), Ramin Yazdani (Schnipplo Trollmann), Alexander Swoboda, Christoph Jacobi, Martin Baum, Gunnar Haberland
Länge: 90 min
Verleih: Real Fiction


Die Lebensgeschichte und Karriere des Boxers Johann "Rukeli" Trollmann (1907-1944), der 1933 die deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht gewann, den Titel aber in Folge seiner Sinti-Abstammung wieder aberkannt bekam. Im Krieg kämpft er an der Ostfront, wo er verwundet wurde, im KZ landete und 1944 von einem Kapo erschlagen wurde. Eine bewegende Geschichte, erzählt in Form eines Doku-Dramas, die bei allen inszenatorischen Schwächen eindrucksvoll an einen großen Sportler erinnert, der das Boxen stilistisch entscheidend geprägt hat.

 

FILMDIENST
0.00201s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]