bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Und morgen Mittag bin ich tot


42208

Deutschland 2013
Produktionsfirma: Peter Heilrath Filmprod./Goldkin Filmprod./ARRI/SWR/ARTE
Produktion: Peter Heilrath, Andreas Bareiss, Sven Burgemeister
Regie: Frederik Steiner
Buch: Barbara te Kock
Kamera: Florian Emmerich
Schnitt: Bernd Schlegel
Musik: Daniel Sus
Darsteller: Liv Lisa Fries (Lea), Lena Stolze (Hannah), Sophie Rogall (Rita), Max Hegewald (Moritz), Bibiana Beglau (Michaela Orff), Johannes Zirner (Heiner), Kerstin de Ahna (Maria), Minh-Khai Phan-Thi (Frau Wu), Robert Hunger-Bühler (Dr. Joseph Seydlitz)
FSK: ab 12


Eine junge Frau, die seit ihrer Kindheit an der Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose leidet, beschließt, in der Schweiz mithilfe einer Sterbehilfe-Organisation aus dem Leben zu scheiden. Die Feier ihres letzten Geburtstags im Kreise der Familie wird dabei zum Anstoß, ihren Entschluss noch einmal auf den Prüfstand zu stellen. Behutsam inszeniertes Drama mit einer herausragenden Hauptdarstellerin, das sich um eine ausgewogene Darstellung der Argumente für und gegen Sterbehilfe bemüht.

 

FILMDIENST
0.00421s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]