bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Eat, Sleep, Die
ÄTA SOVA DÖ


42261

Schweden 2012
Produktionsfirma: Anagram Prod./Film i Väst/Solid Ent.
Produktion: China Åhlander
Regie: Gabriela Pichler
Buch: Gabriela Pichler
Kamera: Johan Lundborg
Schnitt: Gabriela Pichler, Johan Lundborg
Musik: Andreas Svensson, Jonas Isaksson
Darsteller: Nermina Lukac (Rasa), Milan Dragisic (Pappan), Jonathan Lampinen (Nicki), Peter Fält (Peter), Ruzica Pichler (Rosi), Nicolaj Schröder (Olle), Elin Berg (Elin), Isa Hansen (Isa), Bengt Roos (Nils), Pia Roos (Annika)


Eine resolute junge Migrantin bezieht ihr Selbstbewusstsein aus ihrem Job in einer schwedischen Fabrik. Als sie und etliche andere Mitarbeiter entlassen werden, beginnt eine entwürdigende Suche nach einer neuen Arbeit, wobei sich die staatlichen Maßnahmen für Arbeitslose als wenig hilfreich erweisen. Das Sozialdrama folgt mit rauen Handkamerabildern und einem vorgeblich dokumentarischen Ansatz den Stereotypen des Genres, punktet aber mit ausdrucksstarken Laiendarstellern und einer geschickt verpackten Kritik an blindem Vertrauen auf den Wohlfahrtsstaat.

 

FILMDIENST
0.00258s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]