bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Entdeckung der Unendlichkeit
THE THEORY OF EVERYTHING


42806

Großbritannien 2014
Produktionsfirma: Working Title Films
Produktion: Tim Bevan, Lisa Bruce, Eric Fellner, Anthony McCarten, Richard Hewitt
Regie: James Marsh
Buch: Anthony McCarten
Kamera: Benoît Delhomme
Schnitt: Jinx Godfrey
Musik: Jóhann Jóhannsson
Darsteller: Eddie Redmayne (Stephen Hawking), Felicity Jones (Jane Hawking), Maxine Peake (Elaine Mason), Charlie Cox (Jonathan Jones), Emily Watson (Beryl Wilde), Guy Oliver-Watts (George Wilde), Simon McBurney (Frank Hawking), Abigail Cruttenden (Isobel Hawking), Charlotte Hope (Philippa Hawking), Lucy Chappell (Mary Hawking), David Thewlis (Dennis Sciama), Enzo Cilenti (Kip Thorne), Georg Nikoloff (Khalatnikov), Alice Orr-Ewing (Diana King), Harry Lloyd (Brian King), Christian McKay (Roger Penrose)
FSK: ab 0


Verfilmung der Biografie von Jane Hawking, der Ex-Ehefrau des britischen Physikers Stephen Hawking, über das Leben mit dem trotz seiner degenerativen Nervenerkrankung zum weltbekannten Raum-Zeit-Theoretiker avancierten Wissenschaftler. Berührend, ohne sentimental Hawkings sich verschlechternden Gesundheitszustand auszubeuten, entfaltet sich die sehr versöhnliche Sichtweise der Frau, die ihrem Mann seine steile Karriere ermöglichte. Der Versuch, die eingeschränkte Artikulationsfähigkeit des Erkrankten durch eine spannende Inszenierung seines beweglichen Innenlebens auszugleichen, durchbricht die ansonsten eher klassische Erzählhaltung.

 

FILMDIENST
0.0041s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]