bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Lügen der Sieger


43145

Deutschland/Frankreich 2014
Produktionsfirma: Arte/Heimatfilm/MACT Prod./WDR
Produktion: Bettina Brokemper, Antoine de Clermont-Tonnerre
Regie: Christoph Hochhäusler
Buch: Christoph Hochhäusler, Ulrich Peltzer
Kamera: Reinhold Vorschneider
Schnitt: Stefan Stabenow
Musik: Benedikt Schiefer
Darsteller: Florian David Fitz (Fabian Groys), Lilith Stangenberg (Nadja Koltes), Horst Kotterba (Hannes Hubach), Ursina Lardi (Karina von May), Arved Birnbaum (Carlo Bühler), Jakob Diehl (Schütte), Cornelius Schwalm (Günther), Tilo Werner (Joker), Gottfried Breitfuß (Nailly), Volker Ranisch (Gassen), Irina Potapenko (Frau Kodolski/Frau Kasten), Maya Bothe (Monika Karen), David C. Bunners (General Justus Halmer), Karl Fischer (Dellbrück)
FSK: ab 12


Der Star-Reporter eines politischen Nachrichtenmagazins, der bei Recherchen über Unregelmäßigkeiten bei der Bundeswehr feststeckt, kommt gemeinsam mit einer Praktikantin einem Giftmüll-Skandal auf die Spur. Ambitionierter investigativer Paranoia-Thriller, der die vertrauten Erzählmuster des Genres durch die Dramaturgie einer „musikalischen Montage“ bis an ihre Grenzen führt. Damit artikuliert der Film das Unbehagen an einer perfiden Verschränkung von Politik, Medien und Öffentlichkeit im digitalen Zeitalter, was zu einer nachhaltigen Verunsicherung führt.

 

FILMDIENST
0.00379s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]