bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Ich seh, ich seh
ICH SEH, ICH SEH


43184

Österreich 2014
Produktionsfirma: Ulrich Seidl Film Prod.
Produktion: Ulrich Seidl
Regie: Veronika Franz, Severin Fiala
Buch: Veronika Franz, Severin Fiala
Kamera: Martin Gschlacht
Schnitt: Michael Palm
Musik: Olga Neuwirth
Darsteller: Susanne Wuest (die Mutter), Lukas Schwarz (Lukas), Elias Schwarz (Elias), Hans Escher (), Elfriede Schatz (), Karl Purker (), Georg Deliovsky (), Christian Steindl (), Christian Schatz (), Erwin Schmalzbauer ()
Länge: 100 min
FSK: ab 16


Zehnjährige Zwillingsbrüder reagieren irritiert auf die Rückkehr ihrer Mutter aus dem Krankenhaus, deren Kopf nach einer Schönheitsoperation komplett bandagiert ist. Sie zweifeln ihre Identität an und verwickeln sie in verwirrende Verhöre. Der kühl konstruierte Psycho- und Body-Horrorfilm entfaltet eine abgründige Fabel über Misstrauen, Lüge, Hass und Tod. Die Inszenierung lässt am Ausgang der Höllenfahrt nie Zweifel aufkommen, verwirrt die Handlungslogik aber so kunstvoll, dass die Auflösung des philosophisch grundierten Vexierspiels bleibende Fragen aufgibt.

 

FILMDIENST
0.00202s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]