bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Underdog
FEHÉR ISTEN


43164

Ungarn/Deutschland/Schweden 2014
Produktionsfirma: Proton Cinema/Pola Pandora Filmprod./Filmpartners/The Chimney Pot/Hungarian National Film Fund/ZDF-ARTE/Film i Väst
Produktion: Eszter Gyárfás, Viktória Petrányi, Viola Fügen, Gábor Kovács, Fredrik Zander
Regie: Kornél Mundruczó
Buch: Kornél Mundruczó, Viktória Petrányi, Kata Wéber
Kamera: Marcell Rév
Schnitt: Dávid Jancsó
Musik: Asher Goldschmidt
Darsteller: Zsófia Psotta (Lili), Sándor Zsótér (Dániel), Lili Horváth (Elza), Szabolcs Thuróczy (alter Mann), Lili Monori (Bev), Gergely Bánki (Hundefänger), Tamás Polgár (Hundefänger)
Länge: 121 min
FSK: ab 12


Eine 13-Jährige wird von ihrem hysterischen Vater gezwungen, sich von ihrem gemischtrassigen Hund zu trennen. Der Vierbeiner landet in einem Tierheim und wird zum Kampfhund abgerichtet, bis er ausbricht und sich mit anderen Schicksalsgenossen zu einer Hundearmee gegen die Menschen verbündet. Die märchenhafte Dystopie über die Rache der geschundenen Natur verbindet Elemente des Horrorfilms und des Melodrams, wobei die Inszenierung weniger durch psychologische Glaubwürdigkeit als durch zorniges Pathos überzeugt. In Form eines Gleichnisses richtet sich der Film vehement gegen jede Form von Rassismus und inhumane Ausgrenzungstendenzen. Überdies lässt er sich als Allegorie auf das gestörte Gleichgewicht von Mensch und Natur lesen.

 

FILMDIENST
0.00315s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]