bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Student von Prag - Ein Stummfilm-Meisterwerk, zwei meisterliche Fassungen


Deutschland 1913
Produktionsfirma: Deutsche Bioscop
Regie: Stellan Rye
Buch: Hanns Heinz Ewers
Kamera: Guido Seeber
Musik: Bernd Kampka, Josef Weiss, Mark Andreas, Bernd Thewes, Mark Pogolski
Darsteller: Paul Wegener (Balduin), John Gottowt (Scapinelli), Lyda Salmonova (Lyduschka), Grete Berger (Gräfin Margit), Lothar Körner (Graf Schwarzenberg)
Länge: 83 min
FSK: ab 0 (DVD)


Um zu Reichtum und Ansehen zu kommen, verkauft Balduin, der beste Fechter von Prag, sein Spiegelbild an einen geheimnisvollen Fremden. Das angenehme Leben endet jedoch in der unheilvollen Flucht vor dem anderen Ich und schließlich im Tod. Klassischer Stummfilm; er verarbeitet romantische Motive aus den Werken von E.T.A. Hoffmann, Chamisso und E.A. Poe zu einer düsteren Doppelgängergeschichte, die von dem Dänen Stellan Rye (1880-1914) als virtuoses Licht- und Schattenspiel inszeniert wurde. Einer der ersten deutschen Filme, der konsequent die vielfältigen optischen Möglichkeiten des Mediums nutzte und in den Dienst eines atmosphärischen Gesamteindrucks stellte. Ein maßgeblicher Vorläufer des deutschen Stummfilm-Expressionismus, mit dem Schauspieler-Regisseur Paul Wegener ("Der Golem") in der Titelrolle.

 

FILMDIENST
0.00314s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]