bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Köpek - Geschichten aus Istanbul
KÖPEK


44208

Schweiz/Türkei 2015
Produktionsfirma: Maximage/Gaya Film
Produktion: Emrah Gamsizoglu, Brigitte Hofer, Cornelia Seitler
Regie: Esen Isik
Buch: Esen Isik
Kamera: Gabriel Sandru
Schnitt: Aurora Vögeli
Musik: Marcel Vaid
Darsteller: Çagla Akalin (Ebru), Baris Atay (Mustafa), Salih Bademci (Hakan), Hakan Karsak (Kaan), Oguzhan Sancar (Cemo), Bekir Sevenkan (Mehmet), Cemal Toktas (Murat), Beren Tuna (Hayat)
Länge: 103 min
FSK: ab 12


Ein zehnjähriger Schüler aus armen Verhältnissen, eine unglücklich verheiratete Frau und eine transsexuelle Prostituierte geraten an einem beliebigen Tag in Istanbul in einen Reigen von Unterdrückung und körperlicher Gewalt. Nur einmal kreuzen sich die parallel geführten Wege des Jungen, der Papiertaschentücher verkauft, mit der unglücklich verliebten Transsexuellen, deren Geliebter sich nicht zu ihr bekennt, und der Ehefrau, die in der von ihren Eltern arrangierten Ehe erdrückt wird. Der symbolisch schlichte, wenig differenzierte Film ist der italienischen Aktionskünstlerin Pippa Bacca (1974-2008) gewidmet, die während ihrer „Bride on Tour“-Reise am Stadtrand von Istanbul vergewaltigt und getötet wurde.

 

FILMDIENST
0.00212s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]