bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Tod von Ludwig XIV.
LA MORT DE LOUIS XIV


44765

Frankreich/Portugal/Spanien 2016
Produktionsfirma: Capricci Prod./Rosa Filmes/Andergraun Films/Bobi Lux
Produktion: Thierry Lounas, Albert Serra, Joaquim Sapinho, Claire Bonnefoy
Regie: Albert Serra
Buch: Albert Serra, Thierry Lounas
Kamera: Jonathan Ricquebourg
Schnitt: Ariadna Ribas, Artur Tort, Albert Serra
Musik: Marc Verdaguer
Darsteller: Jean-Pierre Léaud (Ludwig XIV.), Patrick d'Assumçao (Fagon), Marc Susini (Blouin), Bernard Belin (Maréchal), Irène Silvagni (Madame de Maintenon), Jacques Henric (Beichtvater Le Tellier), Vicenç Altaió (Le Brun), Alain Lajoinie (Le Pelletier)
Länge: 115 min


Die letzten Wochen im Leben des französischen „Sonnenkönigs“ Ludwig XIV. (1638-1715), die der von Wundbrand gepeinigte Monarch im Bett zubringt, umgeben von Höflingen, Ärzten und Kurtisanen. Sein unter einem strengen Protokoll der Beobachtung stehendes Sterben verwandelt das Kammerspiel in eine groteske Vivisektion des Zerfalls absolutistischer Macht. Das hoch stilisierte, filmästhetisch kunstvoll gedehnte Requiem, halb Totentanz, halb Karikatur, entlarvt die Mediziner als aufgeblasene Scharlatane, während der Hauptdarsteller Jean-Pierre Léaud in einer grandiosen Altersrolle dem tödlichen Ernst mitunter einen grotesken Humor abgewinnt.

 

FILMDIENST
0.00224s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]