bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Wunde (2016)
INXEBA


44929

Südafrika/Deutschland/Niederlande/Frankreich 2016
Produktionsfirma: Urucu Media/Riva Film/arte/ZDF/Das kleine Fernsehspiel/Oak Motion Pic./Cool Take Pic./Deuxième Ligne Films/Sampex Prod./Salzgeber & Co./Figjam Ent.
Produktion: Elias Ribeiro, Cait Pansegrouw, Michael Eckelt, Claudia Tronnier, Olaf Grunert, Trent, Batana Vundla, Marie Dubas, Eric Lagesse, Björn Koll, Bianca Isaac
Regie: John Trengove
Buch: John Trengove, Thando Mgqolozana, Malusi Bengu
Kamera: Paul Özgür
Schnitt: Matthew Swanepoel
Musik: João Orecchia
Darsteller: Nakhane Touré (Xolani), Bongile Mantsai (Vija), Niza Jay Ncoyini (Kwanda), Thobani Mseleni (Babolo), Gamelihle Bovana (Initiierter), Halalisani Bradley Cebekhulu (Initiierter), Inga Qwede (Initiierter), Sibabalwe Ngqayana (Initiierter), Siphosethu Ngcetane (Initiierter)
Länge: 88 min
FSK: ab 16


Ein in den Augen seines Vaters verweichlichter Xhosa-Junge soll sich einem Beschneidungsritual unterziehen und acht Tage lang mit einer Gruppe im Busch verbringen. Die archaische Initiation entpuppt sich als hochambivalent, da im Camp nicht nur ein forcierter Machismo dominiert, sondern sich auch ein Raum für tabuisierte Homosexualität eröffnet. Das Drama um konkurrierende Männlichkeitsbilder und sexuelle Identität mündet in einer aggressiven Eruption, die auf die grundlegenden Widersprüche der südafrikanischen Gesellschaft verweist. Erzählerisch entwirft die Inszenierung nach Manier des ethnografischen Films mit viel Mut zu interkulturellen Leerstellen eine fragile Choreografie von Gesten, Berührungen und Andeutungen. - (O.m.U.)

 

FILMDIENST
0.00311s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]