bsnet Gärtner Datensysteme kochecke
 







 

b   a   c   k   e   n

Mandelherzen

Weihnachtskekse aus Mandelmürbeteig

Nichts für Ungeduldige, da die unabdingbare Dekoration recht viel Aufwand macht. Die Mühe lohnt sich aber! Ich veranstalte auch ab und zu ein Keksbackwochenende und nutze die Zeit des Kekse-backens zum Klönen mit Freunden.

Zutaten für den Teig: (für etwa 2 Backbleche)

250 g Butter (oder Margarine)
100 g Puderzucker
1 Eigelb
100 g gemahlene Mandeln
350 g Mehl
1 Prise Salz

1 Ausstechform, sinnigerweise in Herzform

Dekoration:

1 Eigelb
abgezogene Mandeln (etwa 100 g)

(Das nicht verwendete Eiweiß kann man im Zuge einer größeren Back-Aktion z. B. für Makronen aufheben.)

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten (Backzeit: 10 - 12 Minuten)

  1. Der Teig gelingt leicht, sofern man sich an die Regel für Mürbeteig hält: auch wenn der Teig klebt gebe man kein zusätzliches Mehl dazu, sondern stelle den Teig noch länger kühl. Ist ja bei dem Wetter kein Problem, sogar wenn der Kühlschrank voll ist.

    Also fangen wir frohgemut an, am besten mit dem Kochen von einer Tasse Tee ... ist gut gegen die Novemberstimmung bei trüben Wetter. Sodann greife man die Rührschüssel und gebe das Stück Butter in kleine Stücke zerkleinert hinein. Dazu gebe man 100 g Puderzucker und 1 Eigelb und rühre es schaumig.

    100 g gemahlene Mandeln, 350 g Mehl und eine Prise Salz darübergeben und alles zügig verkneten. Nicht zu lange kneten, denn dann wird der Teig warm und klebt an den Fingern.

  2. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem kühlen Ort zur Ruhe betten. Den Ofen auf 200 °C (Heißluftherd: 175°C) vorheizen.

    Während sich Butter, Mehl und Zucker miteinander anfreunden, nutzen wir die Zeit zum Mandeln ausziehen. Dazu benötigt man kochendes Wasser, in das man die Mandeln einlegt. So eingeweicht, läßt sich die Haut leichter entfernen. Nach ein paar Minuten kann man eine Handvoll mit einem Schöpflöffel herausholen und sie Stück für Stück pellen. Die nackten Mandeln stelle man auf einem Teller beiseite.

  3. Nun hole man den Teig hervor und rolle ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1/2 cm dünn aus. Aus der Teigfläche steche man nun mit der Ausstechform Herzen aus und lege sie auf ein Backblech. Bei Mürbeteig muß man das Backblech auch nicht einfetten.

    In einer Tasse verquirle man das zweite Eigelb mit sich selbst und bestreiche jedes Herz damit. Als krönenden Abschluß wird nun jedes Herz mit je 2 Mandelhälften belegt:

    Mandelherz

    Die Herzen in den Ofen auf die mittlere Schiene schieben und 10 - 12 Minuten lang backen. Nach Ende der Backzeit die Herzen auf dem Backblech leicht abkühlen lassen und mit einem breiten Metallschaber oder Messer vom Blech heben und möglichst auf einem Gitter vollständig erkalten lassen.


© 1997, Christine Müller

0.00176s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]