bsnet Gärtner Datensysteme kochecke
 







 

s   ü   s   s   e   s

Tiramisù

In Kaffee gebadete Löffelbiskuits mit Mascarponecreme, mit Kakaopulver bestreut

Zutaten: (für 8 Portionen)

2 - 3 Eigelb (frisch und ohne Salmonellen)
3 EL Zucker
200 - 250 g Mascarpone
1 Prise Vanillemark oder gemahlene Vanille (gibt's gemahlen in Bio-Läden) 200 g Schlagsahne

1 großes Kännchen Espresso oder 4 - 6 Tassen starken Kaffee
eventuell 1 Schuß Weinbrand oder Grappa
200 g Löffelbiskuits

1 große, flache Auflaufform
1 - 2 EL Kakaopulver (ungesüßt, "echter" Kakao!) mit einem feinen Sieb

Bordüre

Zubereitungszeit: 20 - 30 Minuten (plus einige Stunden zum Kühlen)

  1. Ein Kännchen Espresso oder 4 - 6 Tassen starken Kaffee kochen, auf einen tiefen Teller füllen und abkühlen lassen.

  2. Eigelbe und Zucker in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Je länger die Zucker-Ei-Masse geschlagen wird, desto besser. Erst wenn sie die Farbe von Gelb ins Weißliche verändert, ist sie genug geschlagen. Das kann einige Minuten dauern!

  3. Mascarpone und Vanille dazugeben und ebenfalls unterrühren. In einem zweiten Mixbecher die Schlagsahne steifschlagen, dann zur Mascarponecreme geben.

  4. Den Kaffe gegebenenfalls mit Weinbrand oder Grappa aromatisieren. Die flache Auflaufform bereitstellen, die Löffelbuskiuts aus der Verpackung befreien. In der Auflaufform ein Drittel der Mascarponecreme verstreichen.

    Die Biskuits mit der gezuckerten Seite kurz in den Kaffee tauchen und nach und nach den Boden der Form damit auslegen. Auf die Keksschicht ein paar Eßlöffel Kaffee tropfen, die Biskuits sollten die Flüssigkeit sofort wegschlürfen.

    Sollte der Kaffee/Espresso zwischendrin "ausgehen", einfach eine kleine Menge nachkochen: er kühlt schnell ab und mit zuwenig Kaffe schmeckt mir das Tiramisù zu "keksig".

    Auf die Keksschicht folgt eine Schicht Mascarponecreme, dann wieder eine Kaffee-Keks-Schicht, den Abschluß bildet eine Lage Mascarponecreme, die schön ordentlich glattgestrichen wird.

  5. Gekrönt wird das ganze mit einer Decke aus stark-entöltem, echten Kakaopulver: 1 - 2 EL Kakao in ein feinmaschiges Sieb füllen. Das Sieb über die Auflaufform halten und mit einem Teelöffel den Kakao durchrühren. Darauf achten, daß eine dicke, gleichmässige Decke entsteht.

    Das Tiramisù einige Stunden kühl stellen. Der Kakao verfärbt sich dabei dunkelbraun.

Diese Kalorienbombe schlägt pro Portion mit um die 500 Kalorien zu Buche. Aber lecker ist es ...


© 1995, Christine Müller

0.00227s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]