bsnet Gärtner Datensysteme kochecke
 







 

o   h   n   e       f   l   e   i   s   c   h

Mais-Matsche

Heike V. nennt dieses Gericht liebevoll "Erbrochenes von kleinen Krischnas", was man erst nachvollziehen kann, wenn man es gesehen hat. Ihrer Einschätzung nach ist dieses Gericht aufgrund seiner Schärfe besonders gut geeignet als Vorspeise vor Hauptmahlzeiten, die geschmacklich - oder auch sonstwie - völlig mißlungen sind.

Zutaten: (für 4 Portionen als Vorspeise)

1 Dose Mais
1 Pürierstab

1 "Schuß" Milch
etwas Zitronensaft
1 Prise Zucker
1 Teelöffel Haldi

1 Eßlöffel Öl zum Anbraten
1/2 Teelöffel Methi (Bockshornkleesamen)
1 Teelöffel Kreuzkümmel
etwas Chilipulver

Bordüre

Zubereitungszeit: 20 Minuten

  1. Den Inhalt der Dose Mais in einen hohen Mixbecher füllen und gründlich pürieren. Dann soviel Milch dazugeben, bis die Masse schön breiig ist. Mit etwas Zitrone, einer Prise Zucker und einem Teelöffel Haldi abschmecken.

  2. Diese Masse soll nun in einer Pfanne leicht angebraten werden. Dazu gebe man Öl in eine Pfanne und erhitze es. Zu dem Öl gebe man, schon während es noch kalt, ist die Bockshornkleesamen und den Kreuzkümmel.

    Sobald den Gewürzen zu heiß in der Pfanne wird, werden sie Fluchtversuche unternehmen - dann ist der richtige Zeitpunkt, um den Maisbrei in die Pfanne zu gießen. Die Masse nun stetig gut umrühren, mit Chili nach Geschmack abschmecken.

    Wenn die Masse heiß ist, kann das Breichen geschlabbert werden!


© 1996, Christine Müller

0.00254s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]