bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Lux - Krieger des Lichts


45170

Deutschland 2017
Produktionsfirma: Mixtvision/BR
Produktion: Bernd Krause, Dagmar Kusche, Sebastian Zembol
Regie: Daniel Wild
Buch: Daniel Wild
Kamera: Yannick Bonica
Schnitt: Clemens Walter, Sebastian Lempe
Musik: Bastian Emig
Darsteller: Franz Rogowski (Torsten Kachel / Lux), Anne Haug (Lina Peschke), Kristin Suckow (Kitty / Simone Florin), Tilman Strauß (Jan Mika Zogg), Heiko Pinkowski (Holger Brandt), Manuel Harder (Alan), Eva Weißenborn (Luise Kachel), Jan Henrik Stahlberg (Filialleiter), Serkan Kaya (Marek), Michael Klammer (Berk)
Länge: 104 min


In der Gestalt seines Alter Egos „Lux“ versucht ein schüchterner Mann, in seinem näheren Umfeld Gutes zu tun. Als „erster Reallife-Superhero Deutschlands“ wird er zum Protagonisten eines Internet-Dokuformats, dessen schmieriger Produzent immer mehr Action und Spektakel verlangt, sodass der Held in ein Skript gerät, über das er keine Kontrolle mehr hat. Aus pseudodokumentarischen Bildern montierte Geschichte über Maskerade und Sensationslust im digitalen Zeitalter, deren Figuren ebenso eindimensional und schlicht konzipiert sind wie die dahinterstehende Medienkritik.

 

FILMDIENST
0.00289s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2018,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]