bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Der Fall Collini


46199

Deutschland 2018
Produktionsfirma: Constantin Film/Seven Pic./Mythos Film
Produktion: Kerstin Schmidbauer, Marcel Hartges, Christoph Müller, Stefan Gärtner
Regie: Marco Kreuzpaintner
Buch: Jens-Frederik Otto, Robert Gold, Christian Zübert
Kamera: Jakub Bejnarowicz
Schnitt: Johannes Hubrich
Musik: Ben Lukas Boysen
Darsteller: Elyas M'Barek (Caspar Leinen), Heiner Lauterbach (Richard Mattinger), Alexandra Maria Lara (Johanna Meyer), Franco Nero (Fabrizio Collini), Sandro Di Stefano (Claudio Lucchesi), Tara Fischer (Johanna als junges Mädchen), Frederik Götz (Tim), Omid Memar (Caspar als 16-Jähriger), Peter Prager (Bernhard Leinen), Manfred Zapatka (Hans Meyer), Jannis Niewöhner (Jean-Baptiste Meyer), Rainer Bock (Oberstaatsanwalt Reimers), Catrin Striebeck (Vorsitzende Richterin), Hannes Wegener (Aicke)
Länge: 123 min
FSK: ab 12


Ein unerfahrener Strafverteidiger will seinen ersten Fall vor Gericht abgeben, als er auf eine persönliche Verbindung zu dem Opfer stößt, findet dann aber heraus, dass der Mörder durchaus Gründe für seine Tat hatte. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ferdinand von Schirach verändert den Ton der Vorlage durch komödiantische Elemente, große Dramatik, Charakterklischees und viel kommentierende Musik. Die ganz auf den Hauptdarsteller zugeschnittene Adaption hebt die Schuld des Täters nicht auf, fügt ihr aber die Mitschuld vieler anderer hinzu. Damit erzählt das Justizdrama auch von der deutschen Vergangenheitsbewältigung, bei der ehemalige Kriegsverbrecher durch die Rechtsprechung aller Verantwortung enthoben wurden.

 

FILMDIENST
0.00152s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2019,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]