bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Deutschstunde (2019)


46568

Deutschland 2019
Produktionsfirma: Network Movie Film- und Fernsehprod./ZDF/Senator Film
Produktion: Ulf Israel, Jutta Lieck-Klenke, Dietrich Kluge
Regie: Christian Schwochow
Buch: Heide Schwochow
Kamera: Frank Lamm
Schnitt: Jens Klüber
Musik: Lorenz Dangel
Darsteller: Levi Eisenblätter (Siggi Jepsen, Kind), Tobias Moretti (Max Ludwig Nansen), Ulrich Noethen (Jens Ole Jepsen), Maria Dragus (Hilke Jepsen), Johanna Wokalek (Ditte Nansen), Artus M. Matthiessen (Prof. Himpel), Louis Hofmann (Klaas Jepsen), Tom Gronau (Siggi Jepsen, 16 Jahre), Christian Serritiello (Englischer Soldat), Sonja Richter (Gudrun Jepsen), Mette Lysdahl (Hilde Isenbüttel)
Länge: 125 min
FSK: ab 12


Nach dem Zweiten Weltkrieg erinnert sich ein in eine Besserungsanstalt eingesperrter junger Mann an den Konflikt, der ihn selbst an den Rand des Wahnsinns gebracht hat: Sein Vater, ein Dorfpolizist, verfolgt und verdächtigt einen Maler, seinen ehemaligen Freund, setzt bedingungslos die Vorgaben der NS-Politik durch, wird so zum brutalen Mittäter und ändert seine Haltung auch nach dem Untergang des Regimes nicht. Eine von ausgezeichneten Darstellern getragene Verfilmung des 1968 veröffentlichten Romans von Siegfried Lenz. Diese ist allerdings mit symbolistischen Szenen überfrachtet und wirkt in ihrer nach Bedeutsamkeit lechzenden Erzählweise schwerfällig.

 

FILMDIENST
0.00157s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2019,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]