bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Drei Tage und ein Leben
TROIS JOURS ET UND VIE


47224

Frankreich/Belgien 2019
Produktionsfirma: Mahi Films/Gaumont/France 3 Cinéma/Ganapati/La Company/Umedia/Nexus Factory/RTBF
Produktion: Julien Colombani, Adrian Politowski, Sidonie Dumas
Regie: Nicolas Boukhrief
Buch: Pierre Lemaitre
Kamera: Manuel Dacosse
Schnitt: Lydia Decobert
Musik: Robin Coudert
Darsteller: Sandrine Bonnaire (Blanche Courtin), Pablo Pauly (Antoine Courtin), Charles Berling (Michel Desmedt), Philippe Torreton (Dr. Hubert Dieulafoy), Margot Bancilhon (Emilie Desmedt), Jeremy Senez (Antoine Courtin als Kind), Dimitri Storoge (Gendarme Lambert), Arben Bajraktaraj (Andreï Kowalski), Yoann Blanc (Monsieur Mouchotte), Igor van Dessel (Théo Mouchotte), Murielle Texier (Jeanne Desmedt), Pauline Sakellaridis (Emilie Desmedt als Kind), Léo Lévy (Rémi Desmedt), Stéphanie Van Vyve (Madame Mouchotte), Alice D'Hauwe (Valentine Mouchotte)
Länge: 120 min
FSK: ab 12


Ein 12-jähriger Junge hütet voller Angst das Geheimnis um das vermeintliche Verschwinden eines kleinen Jungen in den belgischen Ardennen. Auch 15 Jahre später hält ihn die Vergangenheit umklammert. Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Pierre Lemaitre erzählt eine Geschichte über kindliche Schuld und die Unmöglichkeit des Vergessens. Ein dichter und milieugenauer Kriminalfilm, der sich ganz auf das innere Drama des Kindes konzentriert.

 

FILMDIENST
0.00076s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]