bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Gefangen im Netz
V SÍTI


47728

Tschechien 2020
Produktionsfirma: Ceská Televize/Helium Film/Hypermarket Film/Peter Kerekes/RTVS
Produktion: Vít Klusák, Filip Remunda, Peter Kerekes, Pavla Klimesová
Regie: Barbora Chalupová, Vít Klusák
Buch: Barbora Chalupová, Vít Klusák
Kamera: Adam Krulis
Schnitt: Vít Klusák
Musik: Jonatán Pastircák
Länge: 105 min
FSK: ab 16; f (Schulfassung: ab 12; f)


Drei volljährige Schauspielerinnen eröffnen in sozialen Netzwerken ein Fake-Profil, geben sich als zwölfjährige Mädchen aus, posten ein unverfängliches Bild und warten ab, was passiert. Die Reaktionen protokolliert der Dokumentarfilm in teilweise quälender Länge. Es sind schockierende und aufrüttelnde Einblicke in die Abgründe des sogenannten „Cybergroomings“, beim dem sich Erwachsene in Missbrauchsabsicht gezielt Kontakt zu Minderjährigen suchen. Als gekürzte Schulversion und medienpädagogisch begleitetes Schulprojekt vermag der Film im Idealfall einen Beitrag dazu zu leisten, Jugendliche auf unterschätzte Gefahren im Internet hinzuweisen und ihre Medienkompetenz zu stärken. Die Kinoversion lässt sich mitunter jedoch zu sehr von der fragwürdigen Faszination mitreißen, den Missbrauch gleichsam „live“ mitzuschneiden.

 

FILMDIENST
0.00084s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2021,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]