bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Da scheiden sich die Geister
BLITHE SPIRIT


47845

Großbritannien 2020
Produktionsfirma: Fred Films/Powderkeg Pict./Align/StudioCanal UK
Produktion: Hilary Bevan Jones, Meg Leonard, Martin Metz, Nick Moorcroft, Toni Pinnolis, Adrian Politowski, Peter Snell, James Spring, Jane Hooks
Regie: Edward Hall
Buch: Nick Moorcroft, Meg Leonard, Piers Ashworth
Kamera: Ed Wild
Schnitt: Paul Tothill
Musik: Simon Boswell
Darsteller: Dan Stevens (Charles Condomine), Isla Fisher (Ruth Condomine), Judi Dench (Madame Cecily Arcati), Aimee-Ffion Edwards (Edith), Michele Dotrice (Edna), Julian Rhind-Tutt (Mr Bradman), Dave Johns (Harold), Leslie Mann (Elvira Condomine), Simon Kunz (Henry Mackintosh), Emilia Fox (Mrs Bradman), Peter Rogers (Alfred Hitchcock)
Länge: 99 min


Remake von David Leans „Geisterkomödie“ (1946): Im England des Jahres 1937 soll ein erfolgreicher Schriftsteller seinen letzten Bestseller zu einem Filmdrehbuch adaptieren. Allerdings fällt ihm nichts ein. Auf der Suche nach Inspiration lädt der Autor ein exzentrisches Medium in seine Villa ein, um eine Séance abzuhalten. Prompt erscheint seine erste, bei einem Reitunfall verstorbene Frau als Geist, sichtbar nur für ihn, was zu allerlei Verwirrung, auch erotischer Art, führt. In den Hauptrollen gut gespielte, allerdings nur durchschnittliche Komödie, der es nicht gelingt, die Leichtigkeit und Verrücktheit des Vorgängers einzufangen. Der Abstecher in die Filmwelt fügt der Geschichte nichts Neues hinzu.

 

FILMDIENST
0.00089s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2021,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]