bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









The Nest - Alles zu haben ist nie genug
THE NEST


47847

Großbritannien/Kanada 2020
Produktionsfirma: Element Pic./BBC Films/Elevation Pic./FilmNation Ent.
Produktion: Rose Garnett, Ed Guiney, Amy Jackson, Andrew Lowe, Christina Piovesan, Derrin Schlesinger, Kasia Malipan, Noah Segal
Regie: Sean Durkin
Buch: Sean Durkin
Kamera: Mátyás Erdély
Schnitt: Matthew Hannam
Musik: Richard Reed Parry
Darsteller: Jude Law (Rory O'Hara), Carrie Coon (Allison O'Hara), Oona Roche (Samantha O'Hara), Charlie Shotwell (Ben O'Hara), Tanya Allen (Margy), Tattiawna Jones (Coach), Michael Culkin (Arthur Davis), Wendy Crewson (Allisons Mom), Adeel Akhtar (Steve), Annabel Leventon (Patricia Davis), Anne Reid (Rorys Mom)
Länge: 107 min
FSK: ab 12


Ein Investment-Banker und seine Frau ziehen Mitte der 1980er-Jahre von New York nach London, um mit den beiden Kindern ein neues Leben anzufangen. Im neuen Heim bröckelt der Familienzusammenhalt beinahe analog zum heruntergekommenen Herrenhaus. Eine eindringlich entwickelte Geschichte um den drohenden Zerfall einer Familie in der Thatcher-Ära, bei der die materielle wie emotionale Basis ins Wanken gerät. Die Inszenierung spielt dabei mit Genre-Tropen, erzählt „The Nest“ jedoch als ein zurückgenommenes Familiendrama und macht daraus eine Lehrstunde der effektvollen Unaufdringlichkeit. Allen voran die Hauptdarsteller Jude Law und Carrie Coon tragen dieses Drama und machen es zu einem ökonomischen Psychothriller in Slow Motion.

 

FILMDIENST
0.00076s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2021,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]