bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









A Symphony of Noise


48001

Deutschland 2021
Produktionsfirma: Kloos & Co. Medien
Produktion: Stefan Kloos, Christophe Audeguis, Jim Birmant, Olivier Guerpillon, Guy Pechard
Regie: Enrique Sánchez Lansch
Buch: Jim Birmant, Johannes Stjärne Nilsson, Ola Simonsson
Kamera: Charlotta Tengroth
Schnitt: Stefan Sundlöf, Andreas Jonsson Hay, Ola Simonsson, Johannes Stjärne Nilsson
Musik: Fred Avril, Magnus Börjeson
Länge: 101 min
FSK: ab 0


Über zehn Jahre lang begleitet der Film die Arbeit des britischen Musikers und Sampling-Artisten Matthew Herbert, der mit selbst gesampelten Alltagstönen intellektuelle Tanzmusik erschafft, mit der er das Bewusstsein der Zuhörer schärfen will. Im Kern geht es dabei ums konzentrierte und genauere Hören, aus dem politische Konsequenzen erwachsen. Ein äußerst sorgfältig gemachter Film über Neugier, Sorgfalt und Kreativität, die sich Alltagsgeräuschen mit derselben Aufmerksamkeit widmet wie etwa dem Spätwerk von Gustav Mahler.

 

FILMDIENST
0.0008s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2021,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]