bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Bori
BORI


48021

Südkorea 2018
Produktionsfirma: Padofilm
Produktion: Kim Jin-yu
Regie: Kim Jin-yu
Buch: Kim Jin-yu
Kamera: Jonguk Seo
Schnitt: Dohyeon Lee
Musik: Manseon Choi, Youngchul Choi
Darsteller: Kim Ah-song (Bori), Lynha Lee (Jung Woo), Kwak Jin-seok (Vater), Ji Na Heo (Mutter), Yoo Rim Hwang (Eun Jung), Choi Dae-Sung (Eun Jungs Vater), Kim Jong-gu (Großvater)
Länge: 110 min
FSK: ab 6


Ein elfjähriges Mädchen aus Südkorea wünscht sich nichts sehnlicher, als genauso taub zu sein wie seine Eltern und sein jüngerer Bruder. Doch die Versuche der Kleinen, der Außenseiterrolle in ihrer Familie zu entkommen, scheitern, bis sie nach einem Badeunfall vorgibt, ebenfalls das Gehör verloren zu haben. Ein einfühlsames Porträt einer kindlichen Identitätssuche, das auf charmante Weise mit der Beschreibung eines harmonischen Zusammenlebens von Behinderten und Nicht-Behinderten verknüpft ist. Der ruhig erzählte Film punktet mit soliden Darstellern und einem Plädoyer für Inklusion, setzt mitunter aber auf allzu lange Einstellungen und trägt auch inhaltlich gelegentlich etwas zu dick auf.

 

FILMDIENST
0.00091s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2021,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]