bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Kosmetik des Bösen
A PERFECT ENEMY


48130

Spanien/Deutschland/Frankreich 2020
Produktionsfirma: Barry Films/ESCAC Films/Hessen-Invest Film/Institut Català de les Empreses Culturals (ICEC)/OneWorld Ent./Radio Televisión Española (RTVE)/Sábado Películas
Produktion: Kike Maíllo, Benito Mueller, Wolfgang Mueller, Justin Nappi, Rodolphe Sanzé, Eric Tosstorff
Regie: Kike Maíllo
Buch: Cristina Clemente, Kike Maíllo, Fernando Navarro
Kamera: Rita Noriega
Schnitt: Martí Roca
Musik: Alex Baranowski
Darsteller: Tomasz Kot (Jeremiasz Angust), Athena Strates (Texel Textor), Dominique Pinon (Jean Rosen), Marta Nieto (Isabelle), Freyja Simpson (Feline), Felizia Trube (junge Texel), Götz Vogel von Vogelstein (Stiefvater Herr Texel)
Länge: 90 min
FSK: ab 16


Ein Star-Architekt hat sich nach einer Sinneskrise auf soziales Bauen verlegt. Eines Tages drängt sich ihm bei einer Taxifahrt zum Flughafen eine junge Frau auf, die er nicht mehr loswird: In Form von drei Geschichten konfrontiert sie ihn schonungslos mit seinen Abgründen. Die Literaturverfilmung versucht im Fahrwasser altgedienter Psychothriller physische und ethische Fragen auszuloten. Das textlastige, um vorhersehbare und absurde Wendungen unbekümmerte Drehbuch verzichtet aber auf wirkliche Überraschungen und zeitgemäße Ebenen, sodass der Film trotz einiger Schauwerte vorhersehbar und banal bleibt.

 

FILMDIENST
0.00088s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]