bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Seitenwechsel
PASSING


48186

USA 2020
Produktionsfirma: Flat Five Prod./Picture Films/Hungry Bull Prod./Forest Whitaker's Significant Prod./AUM Group
Produktion: Forest Whitaker, Nina Yang Bongiovi, Margot Hand, Rebecca Hall
Regie: Rebecca Hall
Buch: Rebecca Hall
Kamera: Eduard Grau
Schnitt: Sabine Hoffmann
Musik: Devonté Hynes
Darsteller: Tessa Thompson (Irene), Ruth Negga (Clare), André Holland (Brian), Alexander Skarsgård (John), Bill Camp (Hugh), Gbenga Akinnagbe (Dave), Antoinette Crowe-Legacy (Felise)
Länge: 98 min
FSK: ab 12


Eine in Harlem lebende Afroamerikanerin begegnet in den 1920-Jahren überraschend einer alten Freundin. Diese ist ebenfalls afroamerikanischer Herkunft, aber relativ hellhäutig, sodass sie sich als Weiße ausgeben kann und einen bekennenden Rassisten geheiratet hat. Die Begegnung weckt allerdings Sehnsüchte nach ihrer alten Identität. Die Romanverfilmung kommentiert den rassistischen Grundkonflikt in eleganten Schwarz-weiß-Bildern durch scharfe Kontraste; die Hauptdarstellerinnen fächern sowohl die sozialen Konflikte als auch die persönlichen Auswirkungen der strukturellen Ungleichheiten auf. Der Handlungsbogen ist jedoch mitunter zu subtil, um die beiden Persönlichkeiten voll zu entfalten.

 

FILMDIENST
0.00104s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]