bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









A Pure Place
A PURE PLACE


48222

Deutschland/Griechenland 2019
Produktionsfirma: Violet Pic./View Master Films
Produktion: Alexis von Wittgenstein, Kostas Lambropoulos
Regie: Nikias Chryssos
Buch: Nikias Chryssos, Lars Henning Jung
Kamera: Yoshi Heimrath
Schnitt: Carsten Eder, Stephan Bechinger
Musik: John Gürtler, Jan Miserre
Darsteller: Sam Louwyck (Fust), Claude Heinrich (Paul), Greta Bohacek (Irina), Daniel Sträßer (Siegfried), Daniel Fripan (Albrich), Lena Lauzemis (Maria), Wolfgang Czeczor (Lehder)
Länge: 91 min
FSK: ab 12


Auf einer griechischen Insel hat ein Sektenführer eine strenge Gesellschaftsordnung zwischen schmutzigen Arbeitern und einer sauberen, in weiße Kleider gehüllten Oberschicht etabliert. Als ein Mädchen zu den Reinen aufsteigen darf, gerät die Hierarchie zunehmend ins Wanken. Mit sehr stilisierten, videoclipartigen Bildern entwirft der Film eine ins Groteske verzerrte Dystopie, die sich lose an reale Sekten und ihre Mythologien anlehnt. Für ihre Anflüge von Sozialkritik ist sie aber zu grob gezeichnet und hält durch Absurditäten überdies auf sichere Distanz.

 

FILMDIENST
0.00105s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]