bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Mein Sohn (2020)


48204

Deutschland 2020
Produktionsfirma: Akzente Film & Fernsehprod.
Produktion: Miriam Düssel, Steffi Ackermann, Willi Geike
Regie: Lena Stahl
Buch: Lena Stahl
Kamera: Friede Clausz, Tobias Tempel
Schnitt: Barbara Gies
Musik: Angela Aux, Cico Beck, Nicolas Sierig
Darsteller: Jonas Dassler (Jason), Anke Engelke (Marlene), Hannah Herzsprung (Sarah), Karsten Mielke (Sebastian), Golo Euler (Hubi), Max Hopp (Mathis), Zoë Valks (Maggie), Elzemarieke de Vos (Yale), Lucie Heinze (Melli), Leopold Hornung (Dr. Möller), Jakob Philipp Graf (Korbinian), Christian Kaiser (Schweizer Arzt), Lucie Lechner (Martina Dušičková), Daniel Zillmann (Timo), Peter Jordan (Mechaniker)
Länge: 94 min
FSK: ab 12


Ein junger Mann, der wegen seiner Künste auf dem Skateboard von Sponsoren umworben wird, erleidet bei einem Verkehrsunfall Verletzungen, deren Schwere er nicht wahrhaben will. Seine Mutter, zu der er ein schwieriges Verhältnis hat, setzt durch, dass sie ihn mit dem Auto zu einer Reha-Klinik in die Schweiz fahren kann. Der Weg dorthin steckt jedoch voller angespannter Situationen. Sensibles, in den Hauptrollen vielschichtig interpretiertes Mutter-Sohn-Drama in Form eines Road Movies, das die Annäherung der anfangs unvereinbaren Figuren beschreibt, aber mitunter arg zwischen Fremdscham und Eindrücklichkeit schwankt. Zudem fehlt es dem mäandernden Film vielfach an Konsequenz.

 

FILMDIENST
0.00092s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]