bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Vatersland


47720

Deutschland/Belgien 2020
Produktionsfirma: Coin Film/FilmForm/Velvet Films
Produktion: Herbert Schering, Christine Kiauk, Petra Seeger, Joachim von Mengershausen, André Sommerlatte, Sebastian Schelenz
Regie: Petra Seeger
Buch: Petra Seeger
Kamera: Hajo Schomerus
Schnitt: Aron Roos
Musik: Dieter Bonnen
Darsteller: Margarita Broich (Marie als Erwachsene / Marianne), Felizia Trube (Marie 8-10 Jahre), Momo Beier (Marie 10-14 Jahre), Stella Holzapfel (Marie 14-18 Jahre), Bernhard Schütz (Vater), Matti Schmidt-Schaller (Wolfgang), Marie Anne Fliegel (Nonna), Eric Langner (Michael), Christiane Blumhoff (Oma), Josef Hofmann (Opa)
Länge: 118 min


Eine Filmemacherin findet im Nachlass eine Kiste mit Fotos und Filmaufnahmen, die sie zu Erinnerungen an die Geschichte ihrer Familie und die patriarchal geprägte Nachkriegszeit in Köln animiert. Das semi-dokumentarische Selbstbildnis fußt auf dem Privatarchiv der Dokumentaristin Petra Seeger, das um Spielfilmelemente auf drei Zeitebenen und mit wechselnden Hauptdarstellerinnen ergänzt wird. Mit viel Situationswitz und lebendigem Zeitkolorit entsteht aus den stark divergierenden Elementen eine persönlich gefärbte, gedanklich vielschichtige Annäherung an den Selbstbehauptungskampf einer Frau in einer von Männern dominierten Welt.

 

FILMDIENST
0.00104s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]