bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









House of Gucci
HOUSE OF GUCCI


48250

Kanada/USA 2021
Produktionsfirma: BRON Studios/MGM/Scott Free Prod.
Produktion: Giannina Facio, Mark Huffam, Ridley Scott, Kevin J. Walsh
Regie: Ridley Scott
Buch: Becky Johnston, Roberto Bentivegna
Kamera: Dariusz Wolski
Schnitt: Claire Simpson
Musik: Harry Gregson-Williams
Darsteller: Adam Driver (Maurizio Gucci), Lady Gaga (Patrizia Reggiani), Jared Leto (Paolo Gucci), Al Pacino (Aldo Gucci), Jeremy Irons (Rodolfo Gucci), Jack Huston (Domenico De Sole), Salma Hayek (Pina Auriemma), Camille Cottin (Paola Franchi), Madalina Ghenea (Sophia Loren), Reeve Carney (Tom Ford), Alexia Murray (Silvana Reggiani), Vincent Riotta (Fernando Reggiani), Mehdi Nebbou (Said), Catherine Walker (Anna Wintour), Gaetano Bruno (Franco), Youssef Kerkour (Nemir Kirdar), Jun Ichikawa (Masseuse)
Länge: 158 min
FSK: ab 12


In den 1970er-Jahren heiratet eine aus einfachen Verhältnissen stammende Frau in die Familie des Modeimperiums Gucci ein und macht sich daran, alle wichtigen Entscheidungen an sich zu ziehen. Dabei scheut sie auch vor illegitimen Mitteln nicht zurück und lässt 1995 sogar ihren eigenen Ehemann ermorden, nachdem der einen Großteil seiner Aktien an die Konkurrenz verkauft hat. Über ein Vierteljahrhundert entfaltet das epische Stil- und Zeitgeist-Panorama die Geschichte vom Niedergang einer Dynastie, ohne dem Stoff originelle Qualitäten abzugewinnen. Ein mit vielen Stars besetzter, aber seltsam unzeitgemäßer und viel zu langer Beitrag über eine durch den berühmten Namen fälschlicherweise hochgepuschte Familientragödie.

 

FILMDIENST
0.00095s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]