bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Vater - Otac
OTAC


48235

Serbien/Frankreich/Deutschland/Kroatien/Slowenien/Bosnien-Herzegowina 2019
Produktionsfirma: Film House Baš Čelik/ASAP Films/Neue Mediopolis Filmproduktion/Propeler Film/Vertigo/SCCA/Pro. Ba
Produktion: Jelena Mitrović, Čedomir Kolar, Alexander Ris, Marc Baschet, Danis Tanovic, Boris T. Matić, Lana Matić, Danijel Hočevar, Amra Bakšić Čamo, Adis Djapo
Regie: Srdan Golubović
Buch: Srdan Golubović, Ognjen Svilicić
Kamera: Aleksandar Ilić
Schnitt: Petar Markovic
Darsteller: Goran Bogdan (Nikola), Boris Isaković (Vasiljević), Nada Šargin (Biljana), Milica Janevski (Službenica), Muharem Hamzić (Miloš), Ajla Šantić (Sanja), Vahid Džanković (Službenik), Jovo Maksic (Goran), Milan Maric (Jovanović), Nikola Rakocevic (Radoje)
Länge: 119 min
FSK: ab 12


Um seine vom Jugendamt verwahrten Kinder wiedersehen zu können, begibt sich ein Familienvater aus der serbischen Provinz auf den Weg in die 300 Kilometer entfernte Hauptstadt Belgrad, wo er sich beim zuständigen Minister beschweren will. Der bildsprachlich faszinierende Film handelt von einer Wanderschaft, die die Zwischentöne der ehemals jugoslawischen Gesellschaft zwischen Transformation und Stagnation mit poetischer Härte beschreibt und damit an die besten Traditionen der „Schwarzen Welle“ aus den 1960er-Jahren anknüpft.

 

FILMDIENST
0.00128s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]