bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Das Ende des Schweigens


48237

Deutschland 2021
Produktionsfirma: V-T H_Produktion
Produktion: Van-Tien Hoang
Regie: Van-Tien Hoang
Buch: Holger Heckmann, Van-Tien Hoang
Kamera: Dennis Dudda, Tim Lota
Schnitt: Tim Lota
Musik: Frank Moesner
Länge: 82 min
FSK: ab 12


In den sogenannten „Frankfurter Homosexuellenprozessen“ der Jahre 1950/1951 standen schwule Männer vor Gericht, denen insbesondere „Unzucht mit Jugendlichen“ vorgeworfen wurde. Als Grundlage diente der berüchtigte Paragraf 175. Das gut recherchierte Doku-Drama arbeitet eindringlich heraus, dass es vor allem ehemalige NS-Juristen waren, die die Verfolgung von Homosexuellen in der Adenauer-Ära forcierten. Schlecht inszenierte Spielszenen konterkarieren jedoch die Intentionen des inhaltlich sehenswerten, formal aber verunglückten Films.

 

FILMDIENST
0.00092s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]