bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Spider-Man: No Way Home
SPIDER-MAN: NO WAY HOME


48275

USA 2021
Produktionsfirma: Pascal Pic./Marvel Studios/Columbia Pic.
Produktion: Kevin Feige, Amy Pascal, Mitchell Bell
Regie: Jon Watts
Buch: Chris McKenna, Erik Sommers
Kamera: Mauro Fiore
Musik: Michael Giacchino
Darsteller: Tom Holland (Peter Parker / Spider-Man), Zendaya (Michelle "MJ" Jones), Benedict Cumberbatch (Dr. Stephen Strange), Jacob Batalon (Ned Leeds), Jon Favreau (Harold "Happy" Hogan), Marisa Tomei (May Parker), J.B. Smoove (Julius Dell), Benedict Wong (Wong), Alfred Molina (Otto Octavius / Doctor Octopus), Jamie Foxx (Max Dillon / Electro), Willem Dafoe (Norman Osborn / Green Goblin), Thomas Haden Church (Flint Marko / Sandman), Rhys Ifans (Curt Connors / Lizard), Tony Revolori (Eugene "Flash" Thompson), J.K. Simmons (J. Jonah Jameson), Angourie Rice (Betty Brant), Martin Starr (Roger Harrington), Hannibal Buress (Coach Wilson), Charlie Cox (Matt Murdock), Arian Moayed (Agent Cleary), Tom Hardy (Venom)
Länge: 149 min
FSK: ab 12


Der als Spider-Man enttarnte Teenager Peter Parker will das über ihn und seine Umwelt hereingebrochene Unheil nicht länger hinnehmen und lässt von dem Avenger Dr. Strange die Raumzeit manipulieren. Doch das geht gründlich schief und befördert eine Horde altbekannter Superschurken nach New York, die alles nur noch schlimmer machen. Der eher düstere Superheldenfilm zündet ein gewaltiges Actionfeuerwerk und versammelt eine Vielzahl an Figuren aus früheren Spider-Man-Filmen. Die Geschichte um die Identitätskrise des Protagonisten wird dabei aber hart an den Rand der Lächerlichkeit geführt und richtet sich vorwiegend an geneigte Fans der Marvel-Cinematic-Universe-Filme. Als Einzelwerk entwickelt der Film kaum Magie.

 

FILMDIENST
0.00141s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]