bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Bad Tales - Es war einmal ein Traum
FAVOLACCE


48281

Italien/Schweiz 2020
Produktionsfirma: Pepito Produzioni
Produktion: Agostino Saccà, Giuseppe Saccà
Regie: Fabio D'Innocenzo, Damiano D'Innocenzo
Buch: Fabio D'Innocenzo, Damiano D'Innocenzo
Kamera: Paolo Carnera
Schnitt: Esmeralda Calabria
Darsteller: Elio Germano (Bruno Placido), Barbara Chichiarelli (Dalila Placido), Lino Musella (Professor Bernardini), Gabriel Montesi (Amelio Guerrini), Ileana D'Ambra (Vilma Tommasi), Max Malatesta (Pietro Rosa), Tommaso Di Cola (Dennis Placido), Giulietta Rebeggiani (Alessia Placido), Justin Korovkin (Geremia Guerrini), Giulia Melillo (Viola Rosa), Laura Borgioli (Ada Tartaglia)
Länge: 98 min


Ein namenloser Erzähler findet im Altpapier das Tagebuch eines kleinen Mädchens und führt es selbst zu Ende. Die daraus resultierende Geschichte ist ein halb kindlich-naiver, halb zynisch-abgeklärter Blick auf das bürgerliche Leben in der römischen Vorstadt. Zwei Familien durchleben einen heißen Sommer, der massive Umbrüche für ihr Leben mit sich bringt. Das Spiel mit den Erzählebenen wirkt sich allerdings kaum auf den Film aus, da die formalen Mittel die hybride Narration nur unzureichend abbilden. Die Satire auf aggressiven Machismo, bourgeoise Konformität und jugendliche Orientierungslosigkeit fällt simpel und selbst noch im Exzess zu zahm aus.

 

FILMDIENST
0.00106s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2022,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]