bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Cicero


48416

Deutschland 2020
Produktionsfirma: Latemar Film/Evolution Film/Aspekt Telefilm-Prod./Martin Richter Filmprod.
Produktion: Katharina Rinderle, Oliver Behrmann, Jens Susa, Sorin Manu, Martin Richter, Benjamin Wüpper, Bernadette Schugg
Regie: Tina Freitag, Kai Wessel
Buch: Katharina Rinderle, Kai Wessel, Andrei Dinu
Kamera: Jan Kerhart
Schnitt: Tina Freitag
Länge: 117 min
FSK: ab 0


Zwei hochtalentierte Musiker, Vater und Sohn, machten wechselhafte Karrieren zwischen Klassik, Jazz und Pop: Eugen Cicero (1940-1997) insbesondere in den 1960er-Jahren, Roger Cicero (1970-2016) vor allem in den Nullerjahren. Gemeinsam ist beiden auch, dass ihre Lebenswege jeweils abrupt durch einen frühen Tod beendet wurden. Eine höchst interessante Musikdokumentation versammelt aufschlussreiches Material zweier unterschiedlicher und doch aufeinander bezogener Künstlerbiografien voller Widersprüche. Nebenher wird auch das problematische Verhältnis von Jazz und Kulturindustrie beleuchtet.

 

FILMDIENST
0.00102s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]