bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









JGA: Jasmin. Gina. Anna.


48437

Deutschland 2021
Produktionsfirma: Wiedemann & Berg Film/SevenPictures Film
Produktion: Justyna Muesch, Quirin Berg, Max Wiedemann, Stefan Gärtner
Regie: Alireza Golafshan
Buch: Alireza Golafshan
Kamera: Matthias Fleischer
Schnitt: Elena Schmidt
Musik: Carlos Cipa
Darsteller: Luise Heyer (Jasmin), Taneshia Abt (Gina), Teresa Rizos (Anna), Dimitrij Schaad (Tim), Axel Stein (Stefan), Arnel Taci (Django), Trystan Pütter (Simon), Hassan Akkouch (Philip), Jakob Geßner (Malte), Julia Hartmann (Helena)
Länge: 119 min
FSK: ab 12


Drei befreundete Single-Frauen Mitte Dreißig reisen zu einem Junggesellinnenabschied nach Ibiza, obwohl die schwangere Braut ihre Teilnahme abgesagt hat. Dort trifft eine von ihnen einen früheren Geliebten, der seinerseits seinen Junggesellenabschied feiern will. Als sie ihm vorgaukelt, dass sie die Braut sei, entstehen abenteuerliche Verwicklungen. Eine überdreht-formelhafte Beziehungskomödie mit deutlichen Längen, die zwar viele humoristische Funken aus den Lebenslügen der Beteiligten schlägt, aber die vielversprechende Ausgangskonstellation mit zu vielen Nebensträngen belastet.

 

FILMDIENST
0.00126s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]