bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Das Licht, aus dem die Träume sind
LAST FILM SHOW


48533

Indien/Frankreich/USA 2021
Produktionsfirma: Jugaad Motion Pic./Monsoon Films Private Ltd./Incognito Films/Virginie Films
Produktion: Marc Duale, Siddharth Roy Kapur, Dheer Momaya, Pan Nalin, Eric Dupont, Virginie Lacombe
Regie: Pan Nalin
Buch: Pan Nalin
Kamera: Swapnil S. Sonawane
Schnitt: Shreyas Beltangdy, Pavan Bhat
Musik: Cyril Morin
Darsteller: Bhavin Rabari (Samay), Richa Meena (Ba, Samays Mutter), Dipen Raval (Bapuji, Samays Vater), Bhavesh Shrimali (Fazal), Rahul Koliu (Manu), Vikas Bata (Nano), Shoban Makwa (Badshah)
Länge: 112 min
FSK: ab 12


Ein armer Junge aus einem indischen Dorf entdeckt seine Liebe zum Kino und beschließt allen Widerständen zum Trotz, selbst die Kunst des filmischen Erzählens zu erlernen. Mit großem Einfallsreichtum und Witz experimentieren er und seine Freunde mit altem Filmmaterial und einem alten Projektor, bis die Digitalisierung dem einen Riegel vorschiebt. Eine autobiografisch geprägte und auch nostalgisch überhöhte Liebeserklärung an den Erlebnisort Kino, die die Faszination des projizierten Lichts und die Magie der bewegten Bilder in sinnlichen Sequenzen erfahrbar macht, ohne sich in Sentimentalitäten zu verlieren.

 

FILMDIENST
0.00092s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2023,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]